Schulanfangsphase

  • Jahrgangsübergreifendes Lernen der Klassenstufen 1 und 2 miteinander.
  • Es gibt 4 Klassen in der gebundenen Form. Klassen- und  Gruppenraum liegen eng beieinander.
  • Diese Klassen werden von 2 ErzieherInnen, einer Klassen- und einer Koop-LehrerIn in der Zeit zwischen 8.10 Uhr und 16.00 Uhr betreut.
  • Jeden Mittwoch Nachmittag werden Angebote von unterschiedlichen Werkstätten gemacht, in denen alle Kinder der gebundenen 1-2  SAPh-Klassen teilnehmen, sich mischen und kennen lernen.
  • Folgende Rituale werden bei uns im Tagesablauf eingebunden: Obstdienst, Tischdienst beim Mittagessen, Ämterverteilung und Geburtstagsfeiern.
  • Die ErzieherInnen nehmen an Elternabenden und Halbjahresgesprächen mit Eltern und Lehrern teil. Es gibt einen ständigen und engen Austausch zwischen den ErzieherInnen und den LehrerInnen.
  • Für die Schüler der 2. Klassen finden in der zweiten Schuljahreshälfte Veranstaltungen statt, die das Zusammenführen der neuen 3.Klassen erleichtern.
  • Außerunterrichtliche Angebote wie „Bewegte Baustelle“, Fußballturniere, Kickerturniere, die Nutzung der Lernwerkstatt, sowie der Besuch außerschulischer Lernorte wie die Wasserwerkstatt, Theater, das FEZ oder Schwimmbäder werden von den ErzieherInnen angeboten.